Home - Aiut Alpin DolomitesItaliano - Aiut Alpin DolomitesDeutsch - Aiut Alpin Dolomites English - Aiut Alpin DolomitesAiut Alpin DolomitesAiut Alpin DolomitesAiut Alpin Dolomites
Aiut Alpin Dolomites
info@aiut-alpin-dolomites.comMitgliedschaft - Aiut Alpin Dolomites  Notruf 112Notruf 112
Aiut Alpin Dolomites
Geschichte - Aiut Alpin Dolomites
Hubschrauber - Aiut Alpin Dolomites
Besatzung - Aiut Alpin Dolomites
Statistiken - Aiut Alpin Dolomites
Einsatztechnik - Aiut Alpin Dolomites
Aiut Alpin Dolomites
Landesnotrufzentrale Tel.112 - Aiut Alpin Dolomites
Tipps zur Alarmierung - Aiut Alpin Dolomites
Aiut Alpin Dolomites
Pressebilder - Foto Galerie - Aiut Alpin Dolomites
Hintergrundbilder - Aiut Alpin Dolomites
Kontakt - Aiut Alpin Dolomites
News - Aiut Alpin Dolomites
Links - Aiut Alpin Dolomites
Aiut Alpin Dolomites
Sponsoren - Aiut Alpin Dolomites

Aiut Alpin Dolomites

Hubschrauber

Bis zum Winter 2002- 2003 wurden die Einsätze mit einem einmotorigen Hubschrauber geflogen; im Jahre 1987 mit einem Alouette 3 und ab 1988 mit mehreren Ecureuil des Typs B, BA, B1, B2 und B3.
Aiut Alpin Dolomites H 135 T3
Foto © Freddy Planinschek
Im September 2003 hat sich Italien den neuen EU-Richtlinien angepasst und Rettungseinsätze mit einturbinigen Hubschraubern untersagt. Aiut Alpin Dolomites entschloss sich daraufhin aus verschiedenen Gründen zum Kauf einer EC 135 T2 (Eurocopter). Im März 2015 wurde diese EC 135 T2 dann mit einer H 135 T3 ersetzt, der ersten weltweit welche von der Herstellerfirma Airbus Helicopters ausgeliefert wurde. Der Helikopter mit der Serial Nr. 1155 ist mit einer 90 Meter langen Seilwinde „Human External Cargo“ mit einer Zugkraft von 272 kg, sowie mit einem Doppellasthaken ausgerüstet.
Fotos der Entstehung des AIRBUS HELICOPTER H 135 T3
AIRBUS HELICPOTER H 135 T3 AIRBUS HELICPOTER H 135 T3 AIRBUS HELICPOTER H 135 T3
AIRBUS HELICPOTER H 135 T3 AIRBUS HELICPOTER H 135 T3 AIRBUS HELICPOTER H 135 T3
AIRBUS HELICPOTER H 135 T3 AIRBUS HELICPOTER H 135 T3  

Der neue Helikopter hat, inklusive medizinischer Ausrüstung, Seilwinde und Doppellasthaken, 4,8 Millionen Euro gekostet und wurde mit einem Pooldarlehen für 15 Jahre von 5 Raiffeisenkassen finanziert (Kastelruth, Gröden, Gadertal, Bruneck und die Zentralkasse Bozen)

 


Aiut Alpin Dolomites

Aiut Alpin Dolomites
Stützpunkt: I-39040 Pontives/Lajen - Info-Tel +39 0471 786448 / 797171 - Fax +39 0471 781780
Büro: I-39046 St.Ulrich/Gröden - Tel +39 0471 797766 - Fax +39 0471 781781

© 2006-2018 Aiut Alpin Dolomites. Alle Rechte vorbehalten - Web Design © by Tibiweb